Skip to main content

1984 – 2014. 30 Jahre Porsche Club Paderborn e.V.

30 Jahre Freude an der sportlichen Fortbewegung, an deutscher Ingenieurskunst und an geselligen Stunden im Kreise gleichgesinnter Porsche Freunde. Der Porsche Club Paderborn bedient wie kaum ein anderer der weltweit 650 Porsche Clubs die Vielfalt der Interessen seiner Mitglieder: den Motorsport in seiner ganzen Vielfalt, anspruchsvolle Tourenfahrten, gesellschaftliche Events und gesellige Clubabende. Möglich wurde diese Erfolgsgeschichte durch viele engagierte Clubmitglieder und die verlässliche Unterstützung durch „unser“ Porsche Zentrum Paderborn.

Die Jubiläumstour

Donnerstag. Um die Mittagszeit erreichen 30 Clubmitglieder das ****S Hotel Barbarahof in Kaprun wo uns die porscheaffine Familie Mariacher herzlich begrüßt. Mit dabei sind so schöne Fahrzeuge wie der 911 Turbo, der 997 GT3 RS 4.0, der 997 GT2 und das 991 4S Cabrio.

Ein Highlight für jeden Porsche Club und ein MUST SEE bei jedem Besuch in der Großglocknerregion ist das Porsche Design Studio in Zell am See. Besonders interessiert zeigen sich die Clubmitglieder bei der Besichtigung des Büros von Ferdinand Alexander Porsche. 1963 gab er hier dem 911 sein Aussehen.

Im Barbarahof erwarten uns nach der Besichtigung die „süsse Ecke“ und das Briefing durch unseren Präsidenten Klaus Leier. Den Abend verbringen wir bei einer Degustation österreichischer Weine und moderner österreichischer Küche im Hotelrestaurant.

Freitag. Die erste Ausfahrt unserer Jubiläumstour führt vorbei an den mondänen Skiorten des Gasteiner Tals zur Bahnverladung Böckstein. Ab Malnitz cruisen wir lässig zum einzigen privaten Porschemuseum in Gmünd in Kärnten, wo von 1944 bis 1950 die ersten Porsche gebaut wurden. Die Sammlung zeigt vom Porsche 356 020 ALU, über den Porsche-Jagdwagen bis hin zu Porsche Rallye- und Rennwagen viele interessante Exponate. Ein Höhepunkt der Sammlung ist Österreichs erster und einziger Polizei-Porsche 911.

Versehen mit einem Lunchpaket fahren wir vorbei am Milstätter See hinauf zur Nockalmstraße. Die 35 km lange Straße führt in 52 Kehren durch den Nationalpark Nockberge mit dem größten Fichten- und Zirbenbestand der Ostalpen. Die Straßenführung ist eine optimale Voraussetzung für Fahrspaß pur. Bei bestem Tourenwetter genießen wir die Einzigartigkeit der runden "Nocken", die einmalig im gesamten Alpenraum sind. Über den Radstädter Tauernpass erreichen wir Obertauern. Traumhafte Kurven und die wunderschöne Alpenlandschaft verzaubern uns so sehr, dass wir die Anstrengung der Tour erst bei der Einkehr im Steinbock.Wirtshaus spüren. Über Wagrein erreichen wir am späten Nachmittag den Barbarahof in Kaprun.

Am Abend heißt es dann „Willkommen auf Schloss Prielau“. In einem idyllischen Park, 200 m vom Nordufer des Zeller Sees entfernt, liegt der ehemalige Wohnsitz der Familie Hugo von Hofmannsthal. Seit den 1980er Jahren ist Schloss Prielau im Besitz der Familie Porsche, die es in ein Luxushotel umbauten. Im Sonnenuntergang werden wir von Jagdhornbläsern empfangen. Anette und Andreas Mayer verwöhnen uns kulinarisch im Gourmetrestaurant MAYER’s mit viel Liebe und persönlichem Engagement.

Samstag. Heute geht es gemütlich über eine leicht ansteigende kurvige Straße – sozusagen zum einschwingen – zu den Krimmler Wasserfällen. Ab hier beginnt der „Fahrspaß pur“ auf dem Gerlos Pass. Durch Zillertal, Inn- und Brixental schwingen wir weiter nach Kitzbühel. In Rosis Sonnbergstuben, dem Szenetreff der Region, empfängt uns Chefin Rosi persönlich. Rosi Schipflinger, die singende Wirtin der Sonnbergstuben, ist eine Legende. Seit 40 Jahren bewirtet sie die Kitzbüheler Prominenz und singt und schlägt die Klampfe dazu. „Begeistert“ ist sie von unserer Porscheparade auf ihrem Parkplatz. Die im traditionellen Tiroler Stil gestalteten Sonnbergstuben laden uns zum Speisen in gemütlicher Runde ein bevor Rosi uns musikalisch herzlich verabschiedet.

Nacht der Tracht – Almrauschparty beim Jagawirt ist heute Abend Motto und Programm. Zusammen ergänzen sie sich perfekt, Gastgeber Hans Nindl ist ein Original und ein hervorragender Koch, Theresia ist das Herz des Hauses und begrüßt uns mit Freude und Herzlichkeit. Unterstützt werden sie von Hubert von G., „dem“ musikalischen Entertainer der Region. Es dauert nicht lange, bis die ersten von uns das Alphorn blasen. Fesche Clubmitglieder in Dirndl und Lederhosen, deftige österreichische Küche, leckere Weine, Bier vom Faß und Hubert von G., für uns ist das die perfekte Mischung für einen fröhlichen Abend unter Freunden.

Sonntag. Keine Zeit für Katzenjammer! Auf exakt 911 Metern Höhe starten wir um „auf die Schnelle“ einen 3000er zu erklimmen. Die Gletscherwelt 3000 am Kitzsteinhorn hätte uns vor allem die traumhafte Aussicht vom „Top of Salzburg“ faszinieren können, wenn sie den vorhanden gewesen wäre. Neuschnee und Nebel… Die kurze Wanderung durch die Nationalpark Gallery macht den Kopf frei für die Heimfahrt, der Kaiserschmarrn in 3029 m Höhe ersetzt den Energy Riegel.

Schön war´s!

Mit Porsche Club Paderborn e.V. verbinden