Skip to main content

Sonntag, 21. Mai 2017

Anmeldung bitte bis zum 16.04.2017

Anmeldung für Clubmitglieder

Nach der Tour de Ruhr I im Herbst 2017, die mit dem Oldtimertreff auf der Zeche Ewald in Bottrop, der Besichtigung der zum UNESCO Weltkulturerbe gehörenden Kokerei Zollverein in Essen und dem rustikalen Abendessen in der „Dampfe“ die industrielle Seite der Ruhr-Region zeigte, wollen wir Euch mit der Tour de Ruhr II die andere Seite des „Potts“ zeigen, Kultur, Kulinarik und viel „Grün“. Die Europäische Kommission hat der Stadt Essen die Auszeichnung „Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017“ verliehen. Nach der Tour werdet Ihr wissen, warum!

Wir starten mit einem Frühstück im Schloss Haus Oefte, das heute dem Essener Golfclub Haus Oefte e.V. als Clubhaus dient. Auf dem Golfclub-Parkplatz sind Plätze für uns reserviert. Nach dem Frühstück fahren wir zur Villa Hügel. Hoch über dem Baldeneysee gelegen – der übrigens erst rund 60 Jahre nach dem Bau der Villa Hügel aufgestaut wurde – zeigt die Villa Hügel eindrucksvoll, dass Stahl und Eisen nicht nur prägend für die Region waren, sondern manchen Menschen auch zu großem Reichtum verhalfen. Die Villa Hügel wurde 1870–1873 von Alfred Krupp errichtet und ist das ehemalige Wohn- und Repräsentationshaus der Industriellenfamilie Krupp. Die Villa verfügt auf ihren 8.100 Quadratmetern Wohn- und Nutzfläche über 269 Räume (!) und liegt im 28 Hektar großen zugehörigen Hügelpark. Heute ist die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung Eigentümerin des Anwesens. In der Villa Hügel hat auch die Kulturstiftung Ruhr ihren Sitz. Im Haus finden regelmäßig Veranstaltungen, z.B. Konzerte oder Ausstellungen, statt. Wir werden dort neben dem eindrucksvollen Gebäude, dem ebenso eindrucksvollen Park und der fantastischen Aussicht eine Themenführung erleben. Welches Thema? Das wird noch nicht verraten, aber es soll eine nicht alltägliche Perspektive auf die Familie Krupp sein.

Nach so viel Kultur ist unser nächstes Ziel das Schloss Hugenpoet, ein dreiteiliges Wasserschloss im Essener Stadtteil Kettwig. Sein Name kann als „Krötenpfuhl“ gedeutet werden, was einen Hinweis auf die dortigen sumpfigen Auenlandschaften im Ruhrtal gibt. Seit Februar 1985 steht die Anlage unter Denkmalschutz und dient heute als Hotel-Restaurant. Hier erwartet uns ein Mittagessen im „HUGENpöttchen“ mit spannenden Gerichten aus der Küche von Erika Bergheim. Vom Restaurant bietet sich uns ein wunderbarer Blick in den Schlosspark, bei schönem Wetter lädt die großzügige Terrasse ein.

Von dort ist es nur ein kurzer „Gasstoß“ zum Anleger „Mintard“ in Mülheim an der Ruhr. Schließlich handelt es sich bei unserer Ausfahrt ja um eine Tour de Ruhr und so werden wir uns nicht nur an, sondern auch auf der Ruhr bewegen. Freut Euch auf eine äußerst reizvolle Flusslandschaft. Das Ruhrtal wird hier – in Erinnerung an die großen Stahldynastien wie Thyssen und Stinnes – auch „Tal der Schlotbarone“ genannt. Man wusste halt damals schon, wo es besonders schön ist.

Als Porsche Club wollen wir die Schönheit der Region nicht nur erleben, sondern auch „erfahren“. Und so werden wir uns nach der Schifffahrt auf eine kleine Tour durch die Elfringhauser Schweiz begeben. So wird der Teil der Bergisch-Märkischen Hügellandschaft südlich der Ruhr bei Elfringhausen zwischen Hattingen, Wuppertal, Sprockhövel und Velbert bezeichnet. Und wer sich noch fragt, wie die „Schweiz“ Eingang in den Namen gefunden hat, wird es nach der Tour wissen.

Den Abschluss unserer Tour de Ruhr II bildet ein kulinarisches Highlight. Das Haus Stemberg in Velbert gehört schon lange zu den absoluten Top-Restaurants im Bergischen Land. Das Haus, das im Jahre 2014 150 Jahre alt geworden ist, führt Sascha Stemberg mit seiner Frau Coren seit 2015 in der fünften Generation. Ausgezeichnet u.a mit einem Michelin-Stern sowie 17 Punkten und 3 Hauben im Gault & Millau bietet das Haus Stemberg eine Kombination aus heimatverbunden Gerichten und moderner Küche.

Bon appétit!

 

Programm:

• 09:45 Begrüßung
Schloss Haus Oefte
Clubhaus des Essener Golfclub Haus Oefte e.V.
Oefte 1 (Laupendahler Landstraße)
45219 Essen-Kettwig, www.oefte.com

• 10:00 – 11:00
Frühstück
Clubhaus des Essener Golfclub Haus Oefte

• 11:00 – 11:30 Fahrt zur Villa Hügel (12 km)
Hügel 15, 45133 Essen, www.villahuegel.de

• 11:45 – 12:45
Themenführung Villa Hügel

• 13:00 – 13:30
Fahrt zum Schloss Hugenpoet (13 km)
August-Thyssen-Straße 51, 45219 Essen-Kettwig
www.hugenpoet.de

• 13:45 – 14:45
Mittagessen im HUGENpöttchen

• 14:45 – 15:00
Fahrt zum Anleger „Mülheim Mintard“ (2 km)
August-Thyssen-Straße 129, 45481 Mülheim an der Ruhr, www1.muelheim-ruhr.de/tourismus-freizeit/weisse-flotte

• 15:15 – 16:35
Ruhrfahrt durch das Tal der „Schlotbarone“,
Mintard – Wasserbahnhof - Mintard

• 16:45 – 18:00
Ausfahrt durch die Elfringhauser Schweiz (50 km)

• ab 18:00
Abendessen im Haus Stemberg
Kuhlendahler Straße 295, 42553 Velbert-Neviges
www.haus-stemberg.de

ICalendar

Mit Porsche Club Paderborn e.V. verbinden