Skip to main content

15 Pässe in 3 Tagen?

Der Porsche Club Paderborn hatte zu einer sehr ambitionierten Ausfahrt in die Alpen eingeladen. Dass es keine Kaffeefahrt werden würde, war schon der Einladung zu entnehmen. Um es vorweg zu nehmen: es blieb nicht bei den 15 Pässen. Bei bestem Cabrio Wetter waren es schließlich 18 Alpenpässe, die in äußerst sportlicher Fahrweise erklommen wurden.

Anreise nach Glarus (CH)

Gegen 19 Uhr waren alle 14 Teilnehmer/innen im Glaner Hof eingetroffen und die Organisatoren bereiteten uns in einem ersten Briefing auf die kommenden 3 Fahrtage vor. Nach dem Abendessen und einem guten Glas Wein wurde frühe Bettruhe verordnet um am nächsten Morgen fit für die anspruchsvolle Tour zu sein.

Fahrtag 1
Glarus – Klausenpass – Sustenpass – Grimselpass - Nufenpass – Gotthardpass – Oberalppass - Chur


Nach einem ausgiebigen Frühstück starteten wir zur ersten Etappe über Klausenpass, Sustenpass und Grimselpass. In zügiger Fahrt ging es über kurvige Passstraßen in Richtung Grimsel Hospiz mit herrlicher Aussicht und einem ausgezeichneten Mittagessen. Alle Clubmitglieder hatten bei der schnellen Fahrt mithalten können und so ging zügig weiter über Nufenpass, Gotthard- und Oberalppass nach Chur, wo das Abendessen auf uns wartete. Beim abendlichen Glas Wein waren sich alle Clubmitglieder darüber einig, dass ein sehr gelungener Tag zu Ende geht.

Fahrtag 2
Chur – Fluelapass – Ofenpass – Umbrailpass – Stilfser Joch – Schenna - Nigerpass – Karerpass – Fedaiapass – Passo die Falzarego – Cortina d´Ampezzo

Briefing um 7:45 Uhr, Abfahrt um 8:00 Uhr – an Tag zwei wartete ein anspruchsvolles Fahrprogramm auf uns. Die Rush Hour am Stilfser Joch und ein kleiner ungeplanter Abstecher in Meran kosteten uns eine gute Stunde Zeit. Gegen 14:00 Uhr erreichten wir auf einer abenteuerlichen Schotterpiste den Gasthof Hochwies oberhalb von Meran. Der Wirt hatte ein Grillbuffet für uns angerichtet, dass wir bei strahlendem Sonnenschein auf der Aussichtsterrasse genießen konnten. Die Weiterfahrt über Bozen und Meran nach Cortina d´Ampezzo wurde nach einem kurzen technischen Zwischenstop zur Fahrt in den Sonnenuntergang. Das Hotel Faloria Mountain Spa Resort entschädigte uns durch großzügige Suiten, eine rustikale Brotzeit und hervorragenden italienischen Wein.

Fahrtag 3
Cortina d´Ampezzo – Drei Zinnen – Sellbergpass – Iselpass - Großglockner Hochalpenstraße – Kaiser-Franz-Josefs-Höhe – Zell am See

Die letzte Etappe unserer Pässe Tour verlief deutlich entspannter als der Vortag und so konnten wir das Frühstücksbuffet ausgiebig genießen. Highlight des Tages waren der Besuch der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe am Großglockner, ein Mittagessen in der Sonne und die schnelle Fahrt über die Großglockner Hochalpenstraße. Mit dem Hotel Tiroler Hof hatten wir eine perfekte Location für den Abschluss der anstrengenden Tour gefunden. Am Abend bedankten sich die Teilnehmerinnen mit einem kleinen Präsent bei den Organisatoren für die schönen Tage.

Abschied von Zell am See

Ein kleiner Kreis unentwegter hatte sich am Sonntag um 7:00 Uhr zum Frühsport verabredet: Auf der noch leeren Großglockner Hochalpenstraße bekamen drei Porsche artgerechten Auslauf und drei Fahrer ein breites Grinsen im Gesicht, dass noch sehr lange anhalten sollte. Nach dem gemeinsamen Frühstück ging es ab in Richtung Heimat. Trotz Ferienende in Bayern und der Grenzkontrollen ging die Rückfahrt unerwartet gut vonstatten.

Das uns eine anstrengende Tour erwartete, war allen Teilnehmern bewusst, aber genau das war auch der Reiz dieser Tour. Entschädigt wurden wir durch unendlichen Fahrspaß, beeindruckende Landschaften, Adrenalin im Blut, eine homogene Gruppe, gute Hotels und kulinarische Genüsse. Die Organisatoren hatten die Ausfahrt professionell vorbereitet und jederzeit alles unter Kontrolle. Selbst die Panne in Bozen wurde von beiden professionell gemanagt. Vielen Dank an Euch!

Vielen Dank auch an die Clubmitglieder, die mit ihrer guten Stimmung erheblich zum Gesamterlebnis beigetragen haben und auch für Eure Hilfe dort wo sie erforderlich war. Versprochen: das war nicht unsere letzte sportlich ambitionierte Ausfahrt.

Mit Porsche Club Paderborn e.V. verbinden